Klimawandel ?

Sommer 2003: 	Der heißeste Sommer, an den ich mich erinnern kann.
		Von Anfang Mai bis Ende September Tagestemperaturen, in der Spitze bis 38° C
		Abends um 22:00 Uhr noch 30°C.
		Ozonloch am Himmel gigantisch, Ozonwerte am Boden jenseits von Gut und Böse.
Winter 2006 	Schneemassen wie lange nicht mehr gesehen. 
     - 2010
Ursachen	Ja klar, CO2-Ghealt steigt und steigt. 
Hauptverursacher: Noch klarer, die Autofahrer. :-(  NEIN
		Die sind nämlich das schwächste Glied in der ganzen Verursacherkette, aber 
		auch das Kleinste. 
Die eigentlichen Ursachen sind m.E. eigentlich nicht bekannt. Jeder versucht sich da einen Namen 
zu machen und seinen Senf auf's Brot zu schmieren.
Sicher sind alle der aufgeführten Ursachen ein bisschen Schuld an der Misere.
Tatsache ist aber auch, dass es im Laufe der Zeit immer mal wieder Perioden gegeben hat, in denen 
überdurchschnittlich hohe und auch tiefe Temperaturen geherrscht haben.
Im Mittelalter gab es in Europa tiefere Temperaturen, wohingegen es in Südamerika wohl etwas 
wärmer war und es zu Trockenzeiten kam, in deren Folge manche Hochkultur zu Grunde ging.

Sicher ist, in Nordamerika wird definitiv zu großzügig mit dem Rohstoff Öl umgegangen. 
Und durch die neuen Techniken die entwickelt wurden, soll Amerika selbst wieder zum grössten Erdölproduzenten werden.
Dass dabei Unmengen von Chemie verwendet werden muss spielt ja keine Rolle. die Gefahr, dass dadurch die 
Umwelt noch mehr leidet ist sehr gross. Noch tragischer dabei, die Amis jetzt weiter fette Autos bauen zu können, da ja 
die Gefahr, dass der Sprit ausgeht gebannt ist. Ebenso werden weiterhin Häuser gebaut, die keine Isolierung kennen.
Wozu Geld für Isoliermaterial ausgeben, wenn man viel billiger heizen kann?
Leider ist es so, dass man die Entwicklung nur über den Geldbeutel bremsen kann. Vor allem die Energieproduzenten, 
ob über Erdöl oder billigen Atomstrom oder aus Kohle, sollten alleweg verstaatlicht werden. 
Es darf nicht sein, dass die Konzerne Jahr für Jahr höhere Gewinne melden, die Manager Provisionen bekommen, die 
locker dem Steueraufkommen einer Kleinstadt entsprechen und die Einkommen der Normalbürger stagnieren.  
In China, wo die Industrie seit der Kulturrevolution eine eben solche Revolution hingelegt hat, 
steigt der Energieverbrauch überproportional. Anstatt sich am technisch machbaren zu orientieren
zählt auch hier nur wieder Geld, Geld, Geld. Und auf der Strecke bleibt eine Heerschar von Wanderarbeitern
Nicht umsonst wird die Umwelt in China von Jahr zu Jahr immer weiter vergiftet.
Wer erinnert sich nicht an die Bilder von Olympia 2008. Hier haben sich die Sportler, vor allem 
Hochleistungssportler an der "frischen" Luft, einem unglaublichen Gesundheitsrisiko ausgesetzt.
Immerhin ist China mittlerweile der grösste Abnehmer unserer Luxuskarossen von AUDI über BMW zu Mercedes und Porsche.
Was grundsätzlich weltweit abgeschafft gehört ist das monetäre System, das solche Auswüchse und Übertreibungen fördert.
Leider habe ich absolut keine Idee, wie das dann aussehen sollte.
 

Folgen der Klimaerwärmung   

Abschmelzen der Gletscher und Pole.
Ansteigen der Wassertemperatur in den Meeren, was zur Folge hat, dass komplette Nahrungsketten abreissen und sich dafür 
die Meereslebewesen total anders verteilen werden. 
Verteilung der biologischen 
Anstieg des Meeresspiegels um weiß der Geier wie viele Meter.
Anstieg ja, aber nicht soviel, da sich die meiste Flüssigkeit in Gasform als Wasserdampf in der Atmosphäre verbreitet.
Das würde auch das höhere Aufkommen von Niederschlag, sei es als Regen oder momentan 31.1.2010, als Schnee erklären.
Denn irgendwann kommt das Zeug wieder runter.
Dummerweise verstärken sich die Niederschläge jezt schon immens, die Stürme werden stärker, die Regenfälle werden immer 
reichhaltiger und die trockenperioden dauern länger bzw. werden immer wärmer.
Noch haben wir keine venusianischen Verhältnisse, wie in einer Waschküche.
 
Für die Aktualität der jeweiligen Links übernehme ich allerdings keine Garantie!


Besucher laut Thanx for gratis counting at Gratiscounter.de

Anzahl Besucher (anderer Zähler) Gestartet an Heiligabend 2009

Also dann, noch viel Spass beim weiteren Surfen.



 > Top of Page


Danke für Ihren Besuch  -- Thanks for your visit -- Gracias por su visita.-- Merci pour votre visite 

Anmerkung :

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Auch auf diesen Seiten befinden sich Links zu anderen Seiten im World Wide Web. Für alle Links auf meinen Seiten gilt: Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage ausgebrachten Links.

gez. Harry Schlenker

IP